Seiteninhalt

S-Bahn

Zugang zum Landratsamt nur nach Terminvereinbarung und mit besonders dringlichen Anliegen 

Vor Kurzem wurde aufgrund der Corona-Pandemie erneut der Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Zum Schutz der Mitarbeiter, der Besucher und zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes, wird das Landratsamt Starnberg ab sofort nur noch Termine für besonders dringliche Anliegen vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern.
Bitte bringen Sie einen Nachweis zur Terminvereinbarung mit und zeigen diesen an der Information am Haupteingang des Landratsamtes vor.
Bitte beachten Sie auch, dass Begleitpersonen kein Zutritt zum Gebäude gewährt werden kann und der Zutritt weiterhin nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich ist.

Terminvereinbarungen sind grundsätzlich per Telefon oder E-Mail möglich. Ansprechpartner und Fachbereiche.
In Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten serfolgt die Terminvereinbarung online.

Zwei Linienäste mit 48.000 Fahrgästen

Im Landkreis Starnberg verkehren mit der S6 und S8 zwei S-Bahnlinien. Sie bedienen im Landkreis 14 Bahnhöfe und binden ihn an 136 weitere S-Bahnstationen im MVV-Verbundgebiet an. Insgesamt durchziehen den Landkreis 32,5 km Bahnhaupt- und 19,0 km Bahnnebenstrecken.

Streckencharakteristik

Die S6 erschließt den südlichen Teil des Landkreises mit den Stationen Stockdorf, Gauting, Starnberg Nord, Starnberg, Possenhofen, Feldafing und Tutzing. Zwischen dem Hauptbahnhof München und Tutzing besteht eine Mischverkehrsstrecke mit Regionalzügen.

Die S8 erschließt den westlichen Teil des Landkreises Starnberg mit den Stationen Geisenbrunn, Gilching-Argelsried, Neugilching, Weßling, Steinebach, Seefeld-Hechendorf und Herrsching. Die Flughafenlinie S8 verbindet Herrsching außerdem mit dem Münchner Flughafen.

Gleichmäßg dichter Takt

Tagsüber besteht auf dem Streckenast zwischen Starnberg bzw. Weßling und München ein 20-Minuten-Takt. In der Hauptverkehrszeit besteht zudem zwischen Germering/Unterpfaffenhofen und München ein 10-Minuten-Takt. Auf dem Linienast zwischen Tutzing und Starnberg bzw. Weßling und Herrsching verkehrt die S-Bahn in der Hauptverkehrszeit im 20-Minuten-Takt, in der Nebenverkehrszeit im 20/40 Takt. 

Barrierefreie Bahnhöfe im Landkreis

Die Bahnhöfe Gauting, Possenhofen, Stockdorf, Starnberg Nord und Tutzing auf der S6 sind voll barrierefrei ausgebaut. Auch Gilching-Argelsried und Herrsching auf der S8 sind vollständig barrierefrei. Das bedeutet: Die mittels Lift oder Rampe erreichbaren Bahnsteige sind ab Schienenoberkante 96 Zentimeter hoch. So ist der ebenerdige Zugang zu den Zügen möglich.

Vier weitere Bahnhöfe – Geisenbrunn, Neugilching, Steinebach und Feldafing – sind ebenfalls barrierefrei erreichbar, haben allerdings noch nicht das erforderliche Bahnsteigniveau, um höhengleich einsteigen zu können. Der Lokführer kann Menschen mit Handicap helfen, indem er eine Klapprampe an der ersten Tür hinter dem Fahrerstand anbringt.

Zuständige Stelle

Verkehrsmanagement - ÖPNV
Stabsfunktion 1.8

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-277
08151 148-11 277
oepnv@LRA-starnberg.de
Internet: http://www.lk-starnberg.de/oepnv

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Coronavirus
Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung für besonders dringliche Anliegen.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und Nachweis zur Terminvereinbarung. Kein Zutritt für Begleitpersonen.

Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner.


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche