Seiteninhalt

Sorgeregister


Sorgeregister und Negativbescheinigung

Für im Landkreis Starnberg geborene Kinder nicht miteinander verheirateter Eltern führen wir ein Sorgeregister.

In das Sorgeregister erfolgt jeweils eine Eintragung, wenn

  • Sorgeerklärungen abgegeben werden,
  • aufgrund einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung die elterliche Sorge den Eltern ganz oder zum Teil gemeinsam übertragen worden ist oder
  • die elterliche Sorge aufgrund einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung ganz oder zum Teil der Mutter entzogen oder auf den Vater allein übertragen worden ist.

Sofern im Sorgeregister keine Eintragung zu einem Kind vorhanden ist, erhält die mit dem Vater des Kindes nicht verheiratete Mutter auf Antrag hierüber eine schriftliche Auskunft (sog. Negativbescheinigung). Mit dieser Auskunft kann die Mutter Dritten gegenüber glaubhaft machen, dass sie allein für das betreffende Kind sorgeberechtigt ist.

Gern beraten wir Sie hierzu persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie bitte möglichst vorab einen Termin.

Rechtsgrundlage

§§ 58a, 87c des Achten Buchs Sozialgesetzbuch

   

Zuständige Stelle

Kinder Jugend und Familie
Fachbereich 23

Moosstraße 18 b
82319 Starnberg

08151 148-584
08151 148-535
fachbereich23@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/23

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, vorab einen Termin zu vereinbaren!
Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche