Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Publikation

Ausschreibung Seestub'n

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausschreibung des Pachtvertrags für die Seestub'n in Percha.

 

 

Bildergalerie vom Objekt

Großes Bild anzeigen
Seestub'n Winter
Großes Bild anzeigen
Seestub'n Percha Blick
Großes Bild anzeigen
Seestub'n Percha
Lage der Gastsätte

Die Gaststätte befindet sich in Starnberg im Ortsteil Percha am Ostufer des Starnberger Sees. Die Gaststätte grenzt unmittelbar an den Fuß- und Radweg der durch das Erholungsgebiet Starnberg – Percha – Kempfenhausen – Berg führt an und ist gerade in den Sommermonaten ein beliebtes Ausflugsziel und daher hoch frequentiert. Zudem geht das direkt angrenzende Grundstück in eine großzügige Wiesenfläche mit Badesteg über.

Verfahren

Der Landkreis Starnberg ist Eigentümer der Gaststätte und führt ein formloses öffentliches Interessensbekundungsverfahren für die Verpachtung der Gaststätte durch. Der Landkreis Starnberg behält sich das Recht vor, das Verfahren jederzeit einzustellen, ohne dass hierdurch Ansprüche potentieller Interessenten geltend gemacht werden können. Aufwendungen im Zusammenhang mit der Teilnahme am Interessensbekundungsverfahren werden nicht erstattet.

Pachtgegenstand

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Verpachtung der landkreiseigenen Gaststätte „Seestuben Percha“ mit Kiosk und Terrasse sowie der zugehörigen Toilettenanlage im Außenbereich.

Das Gaststättengebäude, mit ca. 307 m², verteilt sich auf drei Ebenen. Der Terrassenbereich ist nach Süden und Westen ausgerichtet.
Der Pachtgegenstand geht während des Pachtzeitraums auf den Pächter über, wie er zum Übergabezeitpunkt steht und liegt und umfasst den befristeten Eigentumsübergang von Mobiliar gemäß gesonderter Inventarliste. Evtl. weitere zur Betriebsführung erforderlichen Einrichtungsgegenstände und Inventarien hat der Pächter auf seine Kosten zu beschaffen. Alle notwendigen Medienanschlüsse sind vorhanden.
Der zukünftige Pächter wird direkt Kunde bei den Ver- und Entsorgern.
Der Pächter hat für die betriebssichere Nutzbarkeit des Pachtgegenstandes zu sorgen.
Er trägt die Instandsetzungs- und Instandhaltungskosten. Der Pächter hat darüber hinaus,
mit Ausnahme von Dach und Fassade, sämtliche für die Instandsetzung und Instandhaltung der Gebäude anfallenden Kosten zu übernehmen. Bei Vertragsende gehen alle unbeweglichen Teile des Pachtgegenstandes, auch die, an denen vom Pächter Investitionen getätigt wurden, entschädigungslos auf den Verpächter über.
Parkplätze stehen auf dem Pachtgegenstand in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Pachtzeitraum

Der Pachtbeginn ist voraussichtlich der 01.04.2017. Der Pachtvertrag wird zunächst auf eine Laufzeit von 5 Jahren abgeschlossen. Er verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, sofern nicht eine der Vertragsparteien sechs Monate vor Laufzeitende dieser Verlängerung widerspricht.

Pachtzins/ Betriebskosten / Sicherheitsleistung

Als Verhandlungsgrundlage für die Verpachtung wird ein Mindestpachtzins von 19,50 EUR pro m² zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer vorgegeben.
Die Nebenkosten werden im Rahmen einer jährlichen Betriebskostenabrechnung in Rechnung gestellt.
Der Pächter hat vor Pachtbeginn eine Sicherheitsleistung in Höhe von drei Monatspachten (netto) an den Verpächter zu leisten.

Weitere vertragswesentliche Eckpunkte des zu schließenden Pachtvertrages
  • · Die Instandsetzung für Dach und Fassade obliegt dem Verpächter. Im übrigen obliegt die Instandhaltung des Pachtobjektes im inneren des Gebäudes dem Pächter.
  • · Der Pächter trägt alle auf das Vertragsobjekt entfallenden öffentlichen und privatrechtlichen Abgaben und Lasten.
  • · Der Pächter verpflichtet sich zur Einhaltung der Bestimmungen der geltenden Satzung über die Benutzung des Erholungsgebietes Kempfenhausen (s. Anlage 1).
  • · Der Pächter hat auf seine Kosten den zur Stadt Starnberg gehörenden Teil des Erholungsgeländes (s. Anlage 2, Fläche 1 und 2) einschließlich der Wege und des Parkplatzes, ganzjährig, sowie den zur Gemeinde Berg gehörenden Teil des Erholungsgeländes (s. Anlage 2, Fläche 3) in der Zeit vom 01.11. – 31.03. in sauberem Zustand zu halten. Hierbei sind die Toiletten, Liegewiesen und die Parkplätze den jeweiligen Saisonbedingungen angepasst zu reinigen sowie die aufgestellten Abfallbehältnisse zu leeren.

Der Pächter hat die Sanitäranlagen der Gaststätte unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Anlage 1 - Satzung
Anlage 2 - Karte Erholungsgebiet

Anforderungen an den Pächter
  • · Die Gaststätte soll durch qualifizierte und hoch engagierte Pächter auf deren eigenes Risiko geführt werden.
  • · Eine Untervermietung/-verpachtung oder Splittung der Nutzungen ist nicht erlaubt.
  • · Angestrebt wird eine an die räumlichen Gegebenheiten angepasste attraktive Einrichtung.
  • · Gesucht wird ein Pächter, der über die entsprechende Qualifikation und Erfahrung im Bereich der Gastronomie sowie im Umgang mit Kunden verfügt. Idealerweise kann der Pächter eine abgeschlossene Ausbildung in diesem Bereich nachweisen.
Beurteilungskriterien
  • · Erfahrungen im Bereich der Gastronomie- und des Gaststättengewerbes sind wünschenswert.
  • · Vom künftigen Pächter wird ein gastronomisches Nutzungs- und Betreiberkonzept erwartet, welches die Einhaltung der Bestimmungen der geltenden Satzung über die Benutzung des Erholungsgebietes Kempfenhausen sicherstellt.
  • · Entsprechende Referenzen sollten die Präsentation abrunden.

Die Bewerbung und das Konzept sollen zur Struktur und den Eigenschaften der Region am Starnberger See passen. Die Identität der Region wurde in den letzten Monaten in einem umfassenden Prozess, an dem die unterschiedlichsten VertreterInnen und MultiplikatorInnen teilgenommen haben, herausgearbeitet und kann an folgenden Kernwerten festgemacht werden: märchenhaft, privilegierte Lage, erstklassig, traditionsreich, geistreich, erfinderisch und naturgesund. Die Berücksichtigung dieser gemeinsamen Werte soll im Entwurf zur Nachnutzung zum Ausdruck kommen und somit zur Positionierung der Region als den „hochwertigsten Lebens- und Wirtschaftsraum in direkten Nachbarschaft einer Weltstadt“ beitragen.

Folgende Unterlagen sind mindestens einzureichen:
  • · gastronomisches Nutzungs- und Betreiberkonzept
  • · Bonitätsnachweis
  • · Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
  • · Polizeiliches Führungszeugnis
  • · Eigenerklärung zum Bewerberverfahren (Formular hier)
  • · Lebenslauf mit Passbild
  • · Referenzen zu gastronomischer Tätigkeit

Die Bewerbungen sind bis spätestens 28.02.2017 an den

Landkreis Starnberg
Team 121 Finanzen / Liegenschaften
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

zu richten.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an den Landkreis Starnberg, Finanzen / Liegenschaften, Herrn Fischer, Tel. 08151-148265, Email michael.fischer@lra-starnberg.de.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
Internet: www.lk-starnberg.de
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?